Menü
Pressemeldungen Mödling

1.841 Neugeborene im Jahr 2015: neuer Geburtenrekord im Landesklinikum Baden-Mödling

MÖDLING. So wie in ganz Niederösterreich die Geburtenzahlen im Steigen sind, konnte sich im vergangenen Jahr auch die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des Landesklinikums Baden-Mödling, Standort Mödling, über einen kräftigen Geburtenzuwachs von über 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr freuen. 2015 erblickten hier insgesamt 941 Mädchen und 900 Buben das Licht der Welt – ein neuer Rekordwert für die größte Geburtshilfe des Landes.

Nach der Zusammenlegung der Geburtshilfe Baden und Mödling im Jahr 2014 ist die Mödlinger Geburtshilfe zur größten des Landes gewachsen, insgesamt 1.651 Kinder haben hier 2014 das Licht der Welt erblickt. Mit 1.841 Neugeborenen konnte dieser Rekord-Wert im Jahr 2015 noch einmal deutlich gesteigert werden.

„Werdende Mütter und Neugeborene sind bei uns in besten Händen. Ein engagiertes, interdisziplinäres Team von Ärztinnen und Ärzten, Hebammen sowie Mitarbeiterinnen aus dem Bereich der Pflege ist rund um die Uhr um das Wohl von Müttern und Kindern bemüht. Gleichzeitig stellt die Errichtung des Neubaus die Behandlungs- und Betreuungsqualität auf hohem Niveau auch in Zukunft sicher“, erklärt Prim. Priv. Doz. Dr. Andreas Brunner, Vorstand der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Das Team auf der Wochenbettstation und in den fünf Kreißsälen besteht aus 22 Hebammen und 26 diplomierten Kinderkranken- bzw. Gesundheits- und Krankenschwestern, auf der gesamten Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe aus insgesamt 17 Fachärztinnen und -ärzten sowie weiteren 4 Fachärztinnen und –ärzten in Ausbildung.

Zusätzlich Sicherheit und Komfort rund um die Geburt garantiert die medizinische Struktur mit Geburtshilfe und Kinderheilkunde unter einem Dach im Landesklinikum Mödling. So steht die Kinder- und Jugendabteilung – samt der speziell auf die Bedürfnisse von Früh- und Neugeborenen abgestimmten neonatologischen Versorgung -  ebenfalls Tag und Nacht zur Verfügung.


Danke an das Team der Geburtshilfe.

„Wir freuen uns sehr über den neuen Geburtenrekord am Standort Mödling und damit auch über den eindrucksvollen Vertrauensbeweis werdender Eltern aus der ganzen Region. Ein herzliches Dankeschön für das große Engagement gilt dem gesamten Team der Geburtshilfe rund um Primarius Brunner und Stationsleitung Martina Plescher“, so Prim. Univ. Doz. Dr. Johann Pidlich, ärztlicher Direktor LK Baden-Mödling. „Mit der Errichtung des Neubaus, wo im Pavillon B in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde ein topmodernes Eltern-Kind-Zentrum entsteht, tragen wir dieser erfreulichen Entwicklung Rechnung. Daneben wird auch einer der medizinischen Schwerpunkte des Landesklinikums Baden-Mödling künftig weiter entwickelt werden.“

Im Endausbau wird neben der Geburtshilfe in Pavillon B auch die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde untergebracht sein. Durch die räumliche Nähe der beiden Bereiche können Synergien im Hinblick auf die hohe medizinische Qualität optimal genutzt und der Komfort für junge Familien erhöht werden.

 

Bildtext
v.l.n.r.: Hebamme Viktoria Gruber, OÄ Dr. Susanne Hinterholzer, Aniko Fenk mit Sohn Lucas, Hebamme Erzsebet Jonyer mit Baby Mason, Stationsleitung DGKS/DKKS Martina Plescher

 

Medienkontakt
Mag. Marlene Zeidler-Beck, MBA
Landesklinikum Baden-Mödling
Tel.: +43 (0) 664/818 57 12
E-Mail: presse(at)baden.lknoe.at
 presse(at)moedling.lknoe.at